Calendario zebra. 2020

Bambini protagonisti del calendario di zebra. 2020!

„Tutti i bambini sono uguali e hanno gli stessi diritti“. Il nuovo calendario, in vendita da lunedì 18 novembre sulle strade dell’Alto Adige, fa riferimento a questo passaggio della Convenzione internazionale sui diritti dell’infanzia e dell’adolescenza. Al centro del calendario da leggere di quest’anno ci sono piccoli straordinari eroi nella loro quotidianità e alcune delle loro storie preferite. Per la realizzazione del calendario l’OEW ha collaborato con la fotografa Antonia Zennaro, nata a Bressanone e residente oggi a New Orleans. I bambini e le bambine ritratti dall’artista crescono in Alto Adige e hanno storie, bisogni e desideri diversi. I loro genitori sono, in parte, giunti in Alto Adige da altri luoghi del mondo, per amore o per cercare un futuro migliore. Ogni bambino è un eroe nella vita di tutti giorni: questo rappresentano le corone, che i bambini hanno costruito e colorato con l’aiuto di Antonia Zennaro, e che la fotografa ha poi reso a colori nelle foto. Per il quarto anno consecutivo, durante il periodo natalizio, i circa 60 venditori del giornale di strada proporranno ai lettori il calendario di zebra. Il suo costo è di 5 euro: 2,50 rimangono al venditore.

Im Zeichen der Kinder: der zebra.Kalender 2020 ist da!

„Alle Kinder sind gleich und haben die gleichen Rechte“, an diesem Auszug aus der Kinderrechtskonvention orientiert sich mitunter auch der neue Kalender, der ab sofort von den Verkäufer*innen der Straßenzeitung angeboten wird. Um besondere und gleichzeitig ganz gewöhnliche kleine Held*innen und ihre Lieblingsgeschichten geht es im Inneren des Lesekalenders. Dafür konnte die Herausgeberin OEW-Organisation für Eine solidarische Welt die Brixner Fotokünstlerin Antonia Zennaro gewinnen, die in New Orleans lebt und die Sommermonate in Südtirol verbrachte.  Die Kinder, die die Künstlerin für den Kalender besucht hat, wachsen in Südtirol auf und haben sehr unterschiedliche Geschichten und Bedürfnisse. Ihre Eltern sind zum Teil aus anderen Gebieten der Erde zu uns gekommen, der Liebe wegen oder auf der Suche nach einer besseren Zukunft. Dass dennoch jedes der Kinder in seinem Leben eine ganz persönliche Heldenrolle spielt, symbolisieren bunten Kronen, die die Künstlerin gemeinsam mit den Kindern gebastelt, angemalt und in den Fotoarbeiten farbig hervorgehoben hat. Die mehr als 60 Männer und Frauen in schwierigen Lebenssituationen bringen ihn ab sofort auf die Straße und zu den Menschen. Der Kalender kostet 5 Euro: Die Hälfte davon bleibt wie üblich den Verkäufer*innen.