Leider Abgesagt: Aktionswochen „Stop Racism“

Anche quest’anno l’OEW ha creato un calendario comune per gli eventi organizzati nella cornice delle Settimane contro il Razzismo „Stop Racism“ in Alto Adige. Visitate il sito web www.stopracism.it e scoprite le iniziative!

In corrispondenza della Giornata Internazionale contro il Razzismo, l’OEW assieme ad altre 26 associazioni altoatesine, organizza più di 30 eventi per sensibilizzare sul problema delle discriminazioni a stampo razzista nella nostra regione. Nell’arco di queste settimane d‘ azione, dall’9 al 22 marzo, tutte queste associazioni si impegneranno per un Alto Adige più aperto, chiedendo più rispetto e tolleranza.

Durante le settimane d’azione STOP RACISM 2020, l’OEW- Organizzazione per un mondo solidale ha chiesto a 15 persone in Alto Adige cosa significa per loro il razzismo quotidiano:

Aktionswochen gegen Rassismus

Rassismus findet sich überall, im Alltag, in der Geschichte, in der Politik. 27 Organisationen gehen dem mit mehr als 30 aufrüttelnden Aktionen auf den Grund. Komm vorbei, mach mit, sei kritisch! Hier geht es zum Veranstaltungskalender: www.stopracism.it.

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus am 21. März organisiert die OEW gemeinsam mit 26 Südtiroler Organisationen mehr als 30 Aktionen in Bozen, Brixen, Meran, Kaltern und Mals, um auf rassistische Diskriminierungen in Südtirol aufmerksam zu machen. Während der Aktionswochen vom 9. bis zum 22. März setzen sie sich gemeinsam für ein offenes Südtirol ein und plädieren für ein respektvolles Zusammenleben.

Im Rahmen der Aktionswochen STOP RACISM 2020 hat die OEW-Organisation für Eine solidarische Welt 15 Menschen in Südtirol gefragt, was für sie alltäglicher Rassismus ist. Die Videokampagne findet ihr auf den Social-Media-Kanälen der OEW:

www.instagram.com/oew_zebra
www.facebook.com/oew.org

Die Woche(n) gegen Rassismus wird italienweit mit verschiedenen Aktionen begangen. Angeregt wird die Initiative von UNAR,  dem italienischen „Ufficio Nazionale Antidiscriminazioni Razziali„. Die OEW ist Mitglied der UNAR und kann Diskriminierungsfälle an die nationale Behörde melden.

STOP RACISM 2019