Short Movie Contest 2020 für Jugendliche

Im Rahmen des 17. OEW-Filmfestivals findet heuer erstmals ein Kurzfilmwettbewerb für Jugendliche unter dem gleichnamigen Titel „(Un)sichtbar“ statt.

Thema

(Un)sichtbar sind in unserer Gesellschaft viele. Es sind Menschen, die jene Jobs machen, die niemand machen will, die aufgrund ihrer Herkunft als kriminell und unvertrauenswürdig abgestempelt werden, die unterbezahlt, arbeitslos oder arm keinen Zugang zu jenen Orten haben, an denen wir uns in unserer Freizeit treffen und austauschen, die „unnormale“ Hobbys haben, die aufgrund ihres Äußeren oder ihres Lebensstils von der Gruppe ausgeschlossen werden, die weder Deutsch noch Italienisch sprechen, oder die in unserer Mehrheitsgesellschaft mit ihren Bedürfnissen politisch einfach nicht vertreten sind.

Klingt anspruchsvoll? Ist es auch! Doch jede*r von uns hat eine*n Nachbar*in, ein*en Bekannte*n oder eine*n Freund*in, die oder der „anders“ ist. Mache diese Menschen durch deinen Kruzfilm sichtbar und gehört!

Was genau ist zu tun?

Produziere einen Kurzfilm, der im Rahmen des 17. OEW-Filmfestivals einem öffentlichen Publikum gezeigt und prämiert werden kann.

Um mitzumachen, musst du dir unter filmfestival@oew.org alle Infos zu Filmlänge, Format und Richtlinien des Wettbewerbs zuschicken lassen. Dann hast du alleine oder als Gruppe bis zum 19. September Zeit, den Film zu drehen, schneiden und einzureichen. Infos zum OEW-Filmfestivals 2020 findest du hier.

 

Danke Eva und Tanja für den tollen Teaser!