Peru: La casa de los talentos

Peru: La casa de los talentos

Projektort
Lima, Peru

Projektgründe
Peru ist ein sehr reiches Land mit vielen Bodenschätzen wie Gold, Silber und Kupfer. Von 1532 bis 1824 wurde Peru von Spanien kolonisiert und extrem ausgebeutet. Die Minen sind auch heute noch meist in ausländischer Hand. Es gibt zwar eine geringe Arbeitslosenrate, doch meistens sind die Peruaner*innen nicht vertraglich abgesichert. Chorrillos ist ein Randbezirk in der Hauptstadt Lima. Viele Familien, die hier leben, sind von der Hochebene in die Stadt gezogen, um eine Arbeit zu finden. Dadurch bleiben die Kinder und Jugendlichen oft an den Nachmittagen allein. Auf den Straßen bilden sich Banden und Kriminalität und Drogen sind eine große Herausforderung.

Projektbeschreibung
La casa de los talentos - Das Haus der Talente ist ab dem Nachmittag vor allem für Kinder und Jugendliche offen, die ihre Freizeit sinnvoll gestalten möchten. Sie treffen sich mehrmals pro Woche in den verschiedenen Räumen des Hauses und entfalten hier ihre Talente: Sie tanzen Ballett oder peruanische Tänze, spielen Theater, Break-dancen, malen, betreiben gemeinsam Sport oder backen verschiedene Spezialitäten. Ihr Selbstbewusstsein wird gestärkt und sie entwickeln Visionen für ihre Zukunft.

Projektziel
Kindern und Jugendlichen des Viertels Chorrillos in Lima einen sicheren Ort geben, wo sie ihre Freizeit sinnvoll verbringen können.

Projektleiter
Padre Juan

Weitere Infos
Monika Thaler, monika.thaler@oew.org, Tel. 0472 208209

Überweisungsgrund
La casa de los talentos - Peru
Hier geht es zu unseren Bankdaten