Mitgliedschaft bei der Clean-Clothes-Campaign

2018 unterstützte die oew die internationale Clean-Clothes-Kampagne für faire Löhne und Arbeitsbedingungen bei H&M. Jetzt ist die oew endlich Mitglied der Kampagne.

Worum’s geht:

2013 kündigte der schwedische Modekonzern H&M an, dass 850.000 ArbeiterInnen in seinen Zulieferfabriken bis 2018 ein existenzsichernder Lohn bezahlt werde. Die Zeit ist abgelaufen, doch es werden weiterhin nur Armutslöhne gezahlt. Ziel der Aktion ist es, H&M zum Umdenken zu briungen und damit auch weitere große Modekonzerne zu motivieren, sich für faire Arbeitsbedingungen in ihrer Wertschöpfungskette einzusetzen.

Weitere Infos:
www.cleanclothes.at/de (Foto oben)
www.abitipuliti.org