Mahlzeit-Tagung Welternährungstag

Ein paar köstliche Eindrücke von der MahlZeit-Tagung am Welternährungstag in der in der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Haslach!Unter dem Motto „Verwenden statt verschwenden“ hat die MahlZeit-Kampagne am 16. Oktober in Bozen den Welternährungstag thematisiert. In der Schauküche verfolgten um die 60 Gäste, wie Kochlehrerin Martina Gögele aus Gemüse- und Brotresten ein Restebuffet zauberte. Passend dazu berichteten die Bröseljäger von Volontarius sowie die Tafeln Seis, Passeier und Unterland von ihrem Einsatz zur Rettung von „überschüssigen“ Lebensmitteln. oew-Geschäftsführer Matthäus Kircher betonte abschließend: „Unsere globale Landwirtschaft wäre in der Lage 14 Milliarden Menschen zu ernähren. Dass dabei dennoch alle drei Sekunden ein Mensch an Hunger sterben muss, liegt unter anderem an der äußerst ungerechten Verteilung von Lebensmitteln. Täglich landen auch in Südtirol unvorstellbare Mengen an Nahrungsmitteln in der Mülltonne. Hier wollen und müssen wir alle gemeinsam etwas unternehmen, um diesem Irrsinn ein Ende zu bereiten.“