Lebendige Bibliothek

Lebendige Bibliothek

Menschen sind Bücher

„Flüchtlinge sind Sozialschmarotzer“, „Frauen mit Kopftuch werden unterdrückt“, „Obdachlose stinken“. Vorurteile und Stereotype können entstehen, wenn sich Menschen nicht begegnen. Die „Lebendige Bibliothek“ bietet ihren Teilnehmer*innen die Möglichkeit, Personen kennenzulernen, die allzu schnell in eine Schublade gesteckt werden. Aus den Beständen unserer „Lebendigen Bibliothek“ können „Lebendige Bücher“ zu den unterschiedlichsten Themen – wie Homosexualität, Obdachlosigkeit, muslimische Lebensweise, Klosteralltag, Suchterkrankung oder Flucht – ausgewählt werden. Diese Personen berichten von ihren Erfahrungen und haben für alle Fragen, die sonst kaum gestellt werden, ein offenes Ohr. Auf diese Weise können Vorurteile abgebaut und Stereotype hinterfragt werden.


Zielgruppe: Mittel-, Berufs- und Oberschulen
Dauer + Kosten: nach Absprache (62,50 Euro/Buch und Moderation + Fahrtspesen)

Info und Buchung

Vielfalt und Miteinander

Adrian Luncke

adrian.luncke@oew.org
Tel. 0472 208 208