Kenia: Oasis of Endless Hope Centre

Kenia: Oasis of Endless Hope Centre

Projektort
Ruiru, Kenia

Projektgründe
Kenia ist das Land mit der am besten entwickelten Volkswirtschaft Ostafrikas und trotzdem lebt fast die Hälfte der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Im Jahre 2009 wurden 300.000 Straßenkinder und -jugendliche geschätzt. Davon leben 60.000 allein in Kenias Millionenmetropole Nairobi.

Projektbeschreibung
Vor allem Jugendliche, die schon seit mehreren Jahren auf der Straße leben, haben es in Kenia schwer, einen Platz in der Gesellschaft zu erlangen. Viele Sozialprojekte richten sich nur an Kinder bis 9 Jahre. Aus diesem Grund wurde 2012 das Oasis of Endless Hope Centre ins Leben gerufen. Das Waisenhaus, das sich derzeit noch im Bau befindet, soll 40 Jugendlichen, die derzeit auf den Straßen Nairobis leben, ein Zuhause geben. Im Gebäude wird es Schlafräume, einen Speisesaal, einen Versammlungsraum und auch Werkstätten geben, in denen die Heranwachsenden verschiedenen handwerklichen Tätigkeiten wie z. B. das Nähen und Frisieren lernen können. 2016 wurde auch eine Farm in der Nähe von Naivasha erworben, auf der die jungen Heranwachsenden landwirtschaftliche Kompetenzen kennenlernen und einen Teil ihrer Nahrung selbst erzeugen können. Der Überschuss soll auf dem Markt verkauft werden und das Projekt zu einem Teil mitfinanzieren.

Projektziel
Die Fertigstellung des Waisenhauses Ende 2020. Ziele für die Zukunft: Straßenjugendlichen ab 9 Jahren ein Zuhause bieten, die Familienzusammenführung bei Waisenkindern, schulische und handwerkliche Ausbildung für Jugendliche, Integration in die Arbeitswelt;

Projektleiter
Patrick Wanyeki Mwangi und Duncan Kimani

Infos
Lukas Gschnitzer (Eine Welt-Gruppe Sterzing), gschnitzer.luki@hotmail.de, Tel. 340 4595871

Webseite
www.malaika.cc

Überweisungsgrund für Spenden
Kenia, Oasis of Endless Hope Centre
Hier geht es zu unseren Bankdaten