logotype

oew-Partnerschaft

Uganda: Birongo - Krankenstation für Kinder und Erwachsene

Land: Birongo (Masaka) - Uganda 

Birongo ist ein Teil des Distrikts Masaka, das sich über 10.611 km2 erstreckt und 970.759 Einwohner umfasst.

 

Problematik

Uganda ist wie die meisten Staaten Afrikas ein Vielvölkerstaat, mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist unter 15 Jahren, somit hat Uganda die durchschnittlich jüngste Bevölkerung der Welt. 90% der Einwohner leben auf dem Land, wobei die letzten Jahre von einer massiven Landflucht gekennzeichnet worden sind. Grund dafür sind die teils schwierigen Lebensumstände, welche die Menschen dazu veranlassen in die Städte zu ziehen.

Die Bevölkerung dort lebt hauptsächlich von selbst angebautem Obst und Gemüse, sind also abhängig von genügend und rechtzeitigem Regen, da die Wasserversorgung meist noch unzureichend ist.

Auf dem Land wird jede Arbeit manuell verrichtet und die Transporte vielfach mit Fahrrad oder zu Fuß durchgeführt.

Uganda war eines der ersten Länder welches zugab von Aids betroffen zu sein. An dieser Krankheit sterben viele Menschen - hauptsächlich in der Altersgruppe der 20-45-jährigen. Die Aids-Waisenkinder werden meist von ihren Verwandten mitversorgt.

Malaria bleibt weiterhin eine tödliche Krankheit sowohl für Kinder als auch Erwachsene, die sich die einfachen Behandlungen nicht leisten können. Die medizinische Versorgung dem Land ist schlecht, so müssen die Kranken in die weit entlegenen Städte gebracht werden. Da solch ein weiter Weg häufig schwer zu machen ist, zu lange dauert ist es oft zu spät.

 

Zielgruppe

Kinder und Erwachsene, die akute medizinische Betreuung benötigen. Schwierigere Fälle werden weitergeleitet.

 

Projektbeschreibung

Birongo und die Nachbardörfer haben kaum eine Wasserversorgung, weswegen Krankheiten wie Malaria und Durchfall sehr verbreitet sind. Das am nächsten gelegene Gesundheitszentrum in Kyamuliibwa ist 17 km entfernt und betreut circa 58.000 Menschen. Birongo ist eine der am weitesten gelegenen Außenstationen. Diese Entfernung ist zu groß für die Menschen in abgelegenen Dörfern wie Birongo, die nicht einmal ein Fahrrad besitzen.

Pater Anthony, gebürtig aus Birongo und ehemaliger Kooperator in Brixen, initiierte gemeinsam mit den Menschen aus seinem Heimatdorf und den umliegenden Dörfern (circa 10.000 Einwohner) eine selbst gebaute Krankenstation, die am größeren Gesundheitszentrum angegliedert wurde. Die einfachen Behandlungen wie Malaria, Impfungen für Schwangere und Kinder können auf dieser Station durchgeführt werden. Ein kleines Gebäude mit Litrinen, drei Räumen und einer kleinen Apotheke wurde bereits von den Menschen vor Ort aufgebaut, ein weiteres größeres Gebäude wird zurzeit gebaut.

Die Krankenstation ist im ugandischen Gesundheitsministerium registriert. Rechtliche Eigentümerin der Krankenstation ist die Masaka-Diözese, die über das Diocesan Medical Office die Krankenstation übernommen hat.

Ziel

- Austausch mit dem Projekt
- durch Südtiroler Freiwillige ist ein ständiger Kontakt gegeben
- Krankenstation für einfache Behandlungen gegen Malaria, Impfungen für Schwangere und Kinder
- Geburtshilfe
- Krankenschwestern, die täglich in der Krankenstation arbeiten
 

Projektträger vor Ort

Kizito Wamala, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">
 

Freiwillige Praktika

Für dieses Partnerschaftsprojekt sind freiwillige Praktika vorgesehen.

Die Aufgabenbereiche der Praktikanten im Projekt sind die Mitarbeit in der Krankenstation, bei der Endung und bei Impfungen, bei Behandlungen verschiedener Art und beim Besuch der Familien.

Nur Personen mit einer Ausbildung im medizinischen Bereich wie Krankenschwester oder Hebammen haben die Möglichkeit sich als Solidaritätsbesucher/innen in diesem Projekt zu beteiligen.

Der Mindestaufenthalt im Projekt ist 3 Monate.

Sprachkenntnisse in Englisch, sowie Interesse am Erlernen von Luganda, sind Voraussetzung.

 

 

 

Uganda - Birongo (de) Erfahrungsbericht Auslandspraktika

 

Berichte zu diesem Projekt

Lies von uns. Erhalte unseren monatlichen Newsletter:
E-Mail-Adresse

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button