OEW-Filmfestival 2019

Vorhang auf für das 16. OEW-Filmfestival! Das Festival der OEW-Organisation für Eine solidarische Welt lädt auch dieses Jahr zu zwei öffentlichen Vorführungen im Astra in Brixen ein. Am 4. November gibt es um 20 Uhr den Film The Hate U Give zu sehen, am 8. November zeigen wir in Anwesenheit des Kamermanns und des Filmcutters den Spielfilm Capernaum, für den die Filmcrew sechs Monate lang in den Slums von Beirut verbrachte. Es lohnt sich, ihren bewegenden Erzählungen zu lauschen. Wir freuen uns auf euch!

-> Zum Download der Pressemappe

Das OEW-Filmfestival für Ober- und Berufsschüler*innen

Die fünf Filme des diesjährigen Festivals zeigen Menschen, die im Angesicht der Ungerechtigkeiten, die sie selbst oder ihr unmittelbares Umfeld betreffen, nicht still stehen können: „Styx„, „The Hate U Give„, „Loving„, „Ein Stern von Indien“ und „Capernaum“. Sie kämpfen für ein besseres Leben und erheben ihre Stimme. Sie geben nicht auf, auch wenn sie nicht immer gehört werden. Die Filme erzählen von Einschnitten im Leben, die abrupt alles verändern, von Alltagsrassismus, Kolonialismus, Flucht und vom Überlebensalltag auf der Straße.

Vor- und Nachbereitung
Wir stellen den Lehrpersonen umfangreiche Unterlagen zur Vor- und Nachbereitung der Filme zur Verfügung. Ein*e Expert*in kommt in den Wochen nach der Filmvorführung für zwei Stunden kostenfrei in die Klasse, um das jeweilige Filmthema mit den Schüler*innen zu vertiefen.

Informationsmaterialien
Die Materialien zu den einzelnen Filmen werden per E-Mail zugeschickt. Buchpakete zu den jeweiligen Themen können in der OEW-Fachbibliothek Eine Welt ausgeliehen werden.

Kosten
Jede*r Schüler*in zahlt pro Film fünf Euro, der Eintritt für Begleitpersonen ist kostenlos. Eine zweistündige Nachbereitung mit einem*r Expert*in ist inbegriffen.

Infos und Anmeldungen bis spätestens 25.10.19
Tel. 0472 208205, bildung@oew.org

Wo: Schlanders, Meran, Brixen und Bruneck
Wann: 4.-8.11.2018
Anmeldungen: bildung@oew.org,  0472 208205

 

Il festival cinematografico dell’OEW per student*esse di scuole superiori e professionali

I cinque film del festival di quest’anno mostrano persone che non si fermano di fronte alle ingiustizie che colpiscono loro o l’ambiente che li circonda. Lottano per una vita migliore e alzano la voce. Non si arrendono, anche se non sempre la società vuole ascoltare la loro voce. I film raccontano di episodi che possono cambiare in un momento il corso di una vita; del razzismo quotidiano, del colonialismo, della fuga e della vita quotidiana in strada.

Preparazione e discussione
Agli*lle insegnanti verrà messo a disposizione il materiale informativo relativo ai film. Un esperto*a si recherà gratuitamente nelle classi dopo la presentazione dei film e approfondirà il tema con gli*le alunni*e per due ore.

Materiale informativo
Il materiale per ogni film verrà spedito tramite e-mail. Pacchetti multimediali sui relativi argomenti possono essere presi in prestito presso la biblioteca specialistica Un solo mondo dell’OEW.

Prezzo
Il costo del biglietto di ingresso per ogni scolaro*a è di 5 euro a film, gli*le insegnanti entrano gratuitamente. È inclusa una discussione di due ore con un esperto*a.

Informazioni e iscrizioni entro il 25.10.19
Tel. 0472 208205, formazione@oew.org

Dove: Silandro, Bressanone, Brunico, Merano
Quando: 4.-8.11.2018
Iscrizione: formazione@oew.org,  0472 208205