Kolonialismus 2.0

 

Kolonialismus 2.0

Kontinuitäten einer Gewaltgeschichte 

Seit der sogenannten „Entdeckung Amerikas“ haben europäische Staaten über 500 Jahre lang andere Teile der Welt kolonisiert und ausgebeutet: 85 Prozent der Erdoberfläche waren ehemals Kolonien. Die Spuren dieser von Gewalt geprägten Geschichte sind heute noch unübersehbar und tief in unserer Gesellschaft verankert. Der Ort, an dem Menschen geboren werden, bestimmt immer noch zu einem Großteil, wie deren Lebensweg aussieht.

In diesem Workshop betrachten wir die Geschichte des Kolonialismus und zeichnen dessen Kontinuitäten bis in die Gegenwart nach.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

 


Zielgruppe: 3.-5. Klassen der Berufs- und Oberschulen
Dauer: 2 h
Kosten: 80 Euro + Fahrtspesen

Info und Buchung

Internationale Zusammenarbeit und Auslandspraktika

Monika Thaler

monika.thaler@oew.org
Tel. 0472 208 209

Landraub

 

Landraub

Boden: Die Währung der Zukunft  

Ackerland wird immer seltener und somit wertvoller. Jedes Jahr gehen etwa 12 Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Das neue Geschäftsfeld heißt somit Land: Wer es besitzt, dem gehören die Ressourcen von morgen. Weltweit wurde bereits eine Fläche halb so groß wie Europa aufgekauft, die Bauern und Bäuerinnen sowie die lokale Bevölkerung mussten weichen. Statt Nahrung für die Region anzubauen, wird im großen Stil für die Märkte der wohlhabenden Länder produziert.

Wer ist „gut“ und wer ist „böse“? Gibt es eine klare und einfache Lösung für alle? Eine schwierige Debatte und die Suche nach Alternativen begleiten uns bei diesem Workshop.

In Zusammenarbeit mit der youngCaritas.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

Zielgruppe: Berufs- und Oberschulen
Dauer: 2 h
80 Euro Honorar + Fahrtspesen

Info und Buchung

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209

Kosmetikkoffer

 

Kosmetikkoffer 

Weil die Welt und natürliche Schönheit wertvoll sind...  

Wir verwenden sie täglich und wissen doch so wenig über sie: Zahnpasta, Shampoo, Deo, Hautcreme. Was bedeuten die komplizierten Begriffe auf der Rückseite der Verpackungen? Warum geben Produzent*innen flüssiges Plastik in Shampoos? Was macht Aluminium in Deos? Spannende Fragen, die uns in die Welt der Kosmetik führen und unbekannte Informationen an die Oberfläche bringen.

Gemeinsam denken wir an die Auswirkungen dieser Produkte auf die Welt und auf uns selbst, erfahren mehr über natürliche Alternativen und stellen im Anschluss einfache und vielseitig verwendbare Pflegeprodukte für den alltäglichen Gebrauch selbst her. Mit Kindern der Grundschule entdecken wir die Welt der Kosmetikprodukte auf spielerische und einfache Weise und bringen
so unbekannte Informationen an die Oberfläche.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

 


Zielgruppe: Mittel-, Berufs- und Oberschulen
Dauer: 4 h
Kosten: 160 Euro Honorar + 50 Euro Material + Fahrtspesen
Zielgruppe: 4.-5. Klasse Grundschule
Dauer: 2 h
Kosten: 80 Euro Honorar + 30 Euro Material + Fahrtspesen

 

Info und Buchung

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209

Strudelkoffer

 

Strudelkoffer 

Nachhaltige Ernährung – die kriegen wir gebacken!

Wir genießen ihn am Sonntag bei der Oma, auf der Berghütte oder im Lieblingscafé: den Apfelstrudel. Wer kennt und liebt diese typische Südtiroler Süßspeise nicht? Der Strudel hat es in sich! Aber was eigentlich genau? Die meisten seiner Zutaten haben eine ziemlich weite Reise hinter sich, sobald sie bei uns auf dem Backblech landen.

In diesem Workshop gehen wir dem Strudel gemeinsam auf den Grund und entdecken die Herkunft aller seiner Zutaten: von A wie Apfel bis Z wie Zimt. Wir machen uns Gedanken zur Globalisierung, zur Sortenvielfalt, zu billigen Zutaten und deren Auswirkungen auf Arbeiter*innen weltweit und auch zum Marktmonopol einiger weniger Firmen.

Ein Projekt der landesweiten Initiative „MahlZeit.Coltiviamo la vita.Deboriada“

Auf Anfrage kostenloses Medienpakete der OEW-Fachbibliothek erhältlich. 

Zielgruppe: Mittel-, Berufs- und Oberschulen
Dauer: 2 h
Kosten: 80 Euro Honorar + 15 Euro Material + Fahrtspesen

Info und Buchung

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209

Tropischer Ausverkauf

 

Tropischer Ausverkauf

Der Regenwald und mein Pausenbrot   

Ein genussvoller Biss in mein Speckbrot, eine Tasse Cappuccino, schnell noch Feuchtigkeitscreme aufs Gesicht zum Schutz vor
dem Wind und dann ab mit dem Skooter in die Stadt. Nahezu im Minutentakt benutzen oder essen wir Dinge, die direkt oder indirekt mit dem Verlust der „Lunge der Erde“ zu tun haben. Welche Zusammenhänge lassen sich herstellen?

Was hat mein Pausenbrot oder mein Shampoo mit dem Regenwald zu tun? Gemeinsam suchen wir nach Ursachen und Auswirkungen der weltweiten Regenwaldrodung und überlegen, welche Maßnahmen wir ergreifen können, um diesen wertvollen natürlichen Schatz zu bewahren.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

Zielgruppe: Mittel-, Berufs- und Oberschulen
Dauer: 2 h
Kosten: 80 Euro Honorar + Fahrtspesen

Info und Buchung

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209

Unfaires Spiel

 

Unfaires Spiel

Kampf der Giganten und Zwerge auf dem Weltmarkt

Tagtäglich beteiligen wir uns mit unseren Einkäufen am weltweiten Handel. Produkte werden vom Süden in den Norden
verkauft, aber auch vom Norden in den Süden. Die unterschiedlichen Ausgangssituationen, die schwankenden Preise, Über- und Unterproduktion und die Macht einiger weniger Abnehmer*innen beeinflussen Produzent*innen, Regierungen und Konsument*innen.

Mithilfe eines Rollenspiels lernen wir komplexen Zusammenhänge auf dem Weltmarkt verstehen und suchen gemeinsam nach Lösungsansätzen.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

 


Zielgruppe: 3. Klassen der Mittelschulen, Berufs- und Oberschulen
Dauer: 2 h
Kosten: 80 Euro Honorar + 10 Euro Material + Fahrtspesen

Info e prenotazione

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209

Jeanskoffer

 

Jeanskoffer

Von der Baumwolle in unserem Kleiderschrank

Eine Jeans ist einmal um die Welt gereist, bis sie in unserem Kleiderschrank landet. In diesem Workshop folgen wir ihrem langen Weg – vom Baumwollanbau in Indien über das Spinnen, Weben, Färben und Nähen in Europa und Asien bis hin zum Verkauf in unseren Geschäften und ihrer letzten Reise mit dem Altkleidercontainer. Wir verstehen internationale Zusammenhänge in der Kleiderindustrie und lernen die schmutzigen Seiten der Jeans kennen. Gemeinsam überlegen wir, wie wir „saubere“ Kleidung in unseren Schrank hängen können.

Im praktischen Teil des zweiten Moduls können Schüler*innen ihre eigenen Ideen zum Thema einbringen und umsetzen: T-Shirts werden mit eigenem Druck aufgepimpt, Pullover zu Taschen umfunktioniert und nicht passende Kleidungsstücke angepasst.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

Zielgruppe: Mittel-, Berufs- und Oberschulen
Dauer: 3 h
Kosten: 120 Euro Honorar + Fahrtspesen
Zielgruppe: Mittel-, Berufs- und Oberschulen
Dauer: 6 h (2 Module)
Kosten: 240 Euro Honorar + 30 Euro Material + Fahrtspesen

Info und Buchung

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209

Bananenkoffer

 

Bananenkoffer

Kein krummes Ding

Leuchtend gelb präsentiert sich die Banane in den Regalen unserer Supermärkte. Nach dem Apfel ist sie das beliebteste Obst in Südtirol. Weltweit hingegen ist die Frucht auf dem ersten Platz und von der Obstschale zu Hause kaum noch wegzudenken. Obwohl wir so viele Bananen verzehren, fehlen uns viele Informationen: Warum sind Bananen krumm und bei ihrer Ernte noch grün? Wie lebt und arbeitet man auf einer Bananenplantage in Ecuador?

Der Koffer beantwortet viele Fragen. Gemeinsam blicken wir hinter die goldgelbe Kulisse: Die „süßen“ und die „krummen“ Seiten der Banane werden dabei sichtbar. Um nicht nur den Hunger nach mehr Wissen zu stillen, lernen wir Kochbananen kennen und bereiten gemeinsam Chips zu. Auf Anfrage kostenloses Medienpaket aus der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

Zielgruppe: alle Schulstufen
Dauer: 2 h
Kosten: 80 Euro Honorar + 10 Euro Material + Fahrtspesen

Info und Buchung

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209

Schokokoffer

Schokokoffer

Bittersüße Verführung

Mit Genuss verspeist jede*r von uns jährlich im Durchschnitt etwa zehn Kilogramm Schokolade. Milchschokolade, weiße Schokolade, Zartbitterschokolade mit Haselnüssen, Marzipan, Nougat- oder Erdbeerfüllung, von pikant bis mild oder extrasüß: Schokolade gibt es in allen möglichen Variationen. Welches immer gleichbleibende Ausgangsprodukt steckt aber dahinter? Und welche sind die bitteren Seiten der Schokolade?

Gemeinsam beleuchten wir den Weg von der Kakaobohne bis zum Schokoladengenuss. Am Beispiel Kakao erhalten die Schüler*innen Einblick in globale Zusammenhänge und stellen im Anschluss ihre eigene Schokolade her.

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Jungschar.

Auf Anfrage kostenloses Medienpaket der OEW-Fachbibliothek erhältlich.

Zielgruppe: alle Schulstufen
Dauer: 2 h
Kosten: 80 Euro Honorar + 10 Euro Material + Fahrtspesen
Zielgruppe: Mittel-, Berufs- und Oberschulen
Dauer: 4 h (2 Module)
Kosten: 160 Euro Honorar + 10 Euro Material + Fahrtspesen

Info und Buchung

Bewusster Konsum

Verena Gschnell

verena.gschnell@oew.org
Tel. 0472 208 209