Spenden

Ans Eingemachte Teil 10: Bedingungslos optimistisch

Covid, Kriege, Klimakatastrophe – die Ära des Anthropozäns scheint in rasanter Geschwindigkeit zu Ende zu gehen. Warum also nicht auf den Trümmern tanzen, genüsslich eine rauchen und zusehen, wie das Haus abbrennt? Oder sich unter der Decke verkriechen und die heile Welt in Serienformat reinziehen? Für die Gäste der neuen Ausgabe von Ans Eingemachte! ist das keine Option. Durch ihren Einsatz in Bildung, Politik und Wirtschaft leben sie die Veränderung, an die sie glauben und inspirieren andere dadurch. Wir wollen von ihnen wissen, was sie antreibt, welchen Reibungen sie begegnen und woraus sie Kraft schöpfen.

Von Träumer*innen, Spinner*innen und Macher*innen, die sich aufgemacht haben, ihren Lebensstil nachhaltig zu verändern. Damit titelt unser nächstes „Ans Eingemachte“, das am 10. Mai um 19:30 Uhr wieder in und mit der Dekadenz in Brixen stattfindet. Auf dem Podium findet ihr Harald Gasser (Aspingerhof), Verena Gschnell (OEW, Weltladen Brixen), David Hofmann (Regala Futuro), Brigitte Foppa (Grüne Fraktion) und online zugeschaltet aus Bali Agung Ali (Fair Trade Organisation Mitra). Der Eintritt ist kostenlos, es moderiert Maria Lobis. Der Abend findet im Rahmen der Überdrüber-Aktionswochen statt.

Moderation: Maria Lobis
Illustration: Myriam Teissl

Teile diesen Beitrag

Weitere Aktionen