logotype

Volontariat heißt Sinnvolles tun


Ein Praktikum in der oew

Einblick gewinnen in die praktische Arbeit der oew.

Der Einstieg in die Berufswelt erfordert immer mehr Berufserfahrung. Für junge Menschen ist ein Einblick in die praktische Arbeit während oder nach der Ausbildung von großer Bedeutung.
Ein Praktikum trägt dazu bei, den Arbeitsalltag kennenzulernen, Erfahrungen zu sammeln und somit die berufliche Orientierung zu erleichtern.
Ein Praktikum bei der oew gibt Einblick in die verschiedenen Bereiche der Organisation und ermöglicht den Praktikantinnen die Mitarbeit an konkreten Projekten und Initiativen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

 

Landeszivildienst oder Freiwilliger Sozialdienst

Landeszivildienst

Der freiwillige Landeszivildienst bietet Jugendlichen von 18-28 Jahren die Gelegenheit, das soziale Bewusstsein zu stärken und Erfahrungen und Kenntnisse zu sammeln, die eine Orientierung für den persönlichen und beruflichen Lebensweg sind und ihr Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl in unserer Gesellschaft festigen.
Dauer: 12 Monate à 30 Wochenstunden
Spesenrückvergütung: 450,00 Euro im Monat
Weitere Infos: Landeszivildienst
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

Freiwilliger Sozialdienst

Der freiwillige Sozialdienst bietet Erwachsenen, auch älteren Menschen, die Möglichkeit, ihre Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten in den Dienst der Gesellschaft zu stellen und im Gegenzug Vergünstigungen und Guthaben verschiedenster Art zu erhalten. Ziel ist es, mit diesem Dienst den Einsatz der Erwachsenen ab 29 Jahren aufzuwerten und ihnen die Gelegenheit zu bieten, auch auf diesem Weg einen Beitrag zur sozialen und kulturellen Entwicklung unseres Landes zu leisten.
Dauer: 8, 16, 24 oder maximal 32 Monate à 15, 20 oder 30 Wochenstunden
Spesenrückvergütung: Ist von der Landesregierung je nach Stundenanzahl und Dauer definiert
Weitere Infos: Freiwilliger Sozialdienst 
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

Die Arbeitsgruppen der oew

Komm und engagiere dich!

Die zahlreichen Arbeitsgruppen sind das Herzstück der oew. Nur durch die Zusammenarbeit mit den über 50 Freiwilligen werden unsere Inhalte und Anliegen unterstützt, nach Außen getragen und weiterentwickelt.
Die Arbeitsgruppen bieten Raum für Kreativität, Austausch und inhaltliche Diskussionen. Sie sind ein offenes Forum für alle Interessierten. Wir freuen uns jederzeit auf weitere unterstützende Hände. 
Wenn du Lust hast, bei der einen oder anderen Arbeitsgruppe mitzuarbeiten, melde dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei den jeweiligen Verantwortlichen.
 

AG Bibliothek

Alles rund um Bücher und die oew-Fachbibliothek

Um den Bekanntheitsgrad der Bibliothek zu erhöhen und das Angebot einem breiten Publikum vorzustellen, wurde die Arbeitsgruppe "Bibliothek" gebildet. Deren Aufgabe ist es, Lesungen zu veranstalten, Bibliotheksspiele auszuarbeiten, Kontakte zu Kindergärten und Schulen aufzubauen und zu pflegen sowie sonstige lesefördernde Tätigkeiten zu planen und durchzuführen. 
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

AG Film

Die Welt über die Leinwand entdecken

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet die oew ein einwöchiges Filmfestival für Ober- und BerufsschülerInnen. Zu aktuellen Themen werden fünf Filme im Bozner Filmclub und im Brixner Kassianeum gezeigt, die die SchülerInnen besuchen können. Die Lehrpersonen erhalten zur Vorbereitung Unterrichtsmaterialien zu den jeweiligen Filmen und für die Nachbereitung stehen ExpertInnen zur Verfügung, die in den Klassen mit den SchülerInnen den Film besprechen.
Das Filmfestival wird von einer Arbeitsgruppe, die zurzeit aus sechs Personen besteht, organisiert. Diese wählt das Thema, die  Filme sowie die ExpertInnen aus und kümmert sich um weitere organisatorische Aufgaben. Jedes Mitglied der Arbeitsgruppe ist für einen Film verantwortlich und stellt dazu die Unterrichtsmaterialien mit Literaturhinweisen zusammen und bespricht mit den ExpertInnen die wichtigsten Abläufe und Inhalte.
Der Gewinnerfilm, der von der Jury ausgewählt wird, wird am letzten Tag des Festivals im Bozner Filmclub gezeigt. Die Werbung, die Prämierung und das anschließende Buffet werden von der Arbeitsgruppe gemeinsam vorbereitet.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

AG Finanzen

Anpacken und die oew finanziell auf stabile Beine halten

Wer glaubt, Finanzen hätten nur mit trockenen Zahlen, Daten und Geld zu tun, sollte einmal an einer Sitzung der Finanzgruppe der oew teilnehmen, um sich eines Besseren belehren zu lassen: Da wird um Strategien gefeilscht, neuen Wegen der Mittelbeschaffung nachgespürt, werden Aktionen ausgeheckt, Stärken und Schwächen der oew ausgelotet. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die oew auf finanziell stabile Beine zu stellen.
Das Spektrum der gesamten oew-Tätigkeiten und Aktivitäten hat sich derart ausgedehnt, dass es nicht mehr durch öffentliche Gelder und durch ehrenamtliche Kräfte abgedeckt werden kann. An dieser Stelle setzt die Finanzgruppe an: Sie sucht einerseits nach Sponsoren, SpenderInnen, GönnerInnen und UnterstützerInnen, die die Anliegen der oew teilen, und die mit ihrer Hilfe einen Beitrag zu "Einer solidarischen Welt" leisten. Andererseits sucht sie nach Wegen, die oew als effiziente Nonprofitorganisation auszurichten. 
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

AG Kommunikation

Die Arbeit der oew sichtbar machen

Die AG Kommunikation verfolgt das Ziel, die oew regelmäßig zu gegebenen Anlässen in die lokalen Medien zu bringen. Dabei soll auf die oew selbst, vor allem aber auf die jeweilige Problematik aufmerksam gemacht werden.
Die Pressemitteilungen der oew finden großes Echo in den Medien. Unser gemeinsam entwickeltes Konzept scheint sich zu bewähren. Kooperationen mit Partnerorganisationen wie beispielsweise Weltläden und anderen finden häufig statt.
Durch Sachlichkeit, konkrete Vorschläge und Südtirolbezug versucht die oew in den lokalen Medien präsent zu sein.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

AG Partnerschaftsprojekte

Wie Solidarität das andere Ende der Welt erreicht

Entwicklungsprojekte in Ländern des Südens bilden einen wesentlichen Auftrag unserer Organisation. Solidarität ist nicht nur ein Wort, Solidarität ist konkretes Tun.
Dieses Tun kann viel Formen annehmen. Wir wissen, dass viele Gruppen eingenständig und in verschiedener Weise solidarisch handeln. Unabhängig von der oew werden kleinere Projekte unterstützt, sei es durch das Sammeln von Spenden, das Kochen von Suppen, das Organisieren von Flohmärkten. Besonders erwähnt sei an dieser Stelle die Form der Selbstbesteuerung. Es ist einfach großartig, dass es Menschen gibt, die regelmäßig einen bestimmten Prozentsatz ihres Monatseinkommens jenen widmen, die nicht das Glück haben, in Frieden, materiellem Wohlstand und in Sicherheit zu leben.
Nun gibt es aber auch größere Projekte, die die finanziellen Ressourcen einer Gruppe übersteigen. Da gäbe es Wasserleitungen zu legen, Brunnen zu bauen, Schulen zu erweitern, Krankenstationen zu errichten, Straßenkindern ein Zuhause zu bauen. Gruppen, die mit Partnern aus dem Süden Kontakt haben, wissen um die Vielzahl der weltweiten Nöte.
Die Südtiroler Landesregierung vergibt jedes Jahr Beiträge an Entwicklungsprojekte. In einer eigenen Fachkommission werden Anträge geprüft und beurteilt. Entspricht ein Projekt allen erforderlichen Kriterien, so können bis zu 70% des Gesamtbetrages als Förderung genehmigt werden. Doch da es sich hierbei um öffentliche Gelder handelt, sind genaueste Projektplanung, gewissenhafte Durchführung und zeitgerechte Abrechnung erforderlich. Über die oew werden jedes Jahr mehrere Projekte eingereicht.
Gruppen und Einzelmitglieder, die vorhaben, um öffentliche Beiträge für Entwicklungsprojekte anzusuchen, können bei der Projektgruppe Beratung erhalten.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +39 0472 833950

AG zebra

Mitwirken bei der Straßenzeitung für Südtirol

Die Straßenzeitung zebra. erscheint südtirolweit und ersetzte im Januar 2014 den Rundbrief, welcher zuvor seit 20 Jahren von der oew herausgegeben wurde. Jeden zweiten Monat gilt es die 32 Seiten der Zeitung interessant zu füllen. Wer gerne in der Redaktion mitarbeiten möchte soll uns bitte einen kurzen Beispieltext in Deutsch oder Italienisch zukommen lassen. Auch über zeichnerische oder fotografische Talente freuen wir uns. 
Achtung: unsere Redaktionsschlüsse sind am 1. Dezember, 1. Februar, 1. April, 1. Juni, 1. August und 1.Oktober - die Inhalte jeder Ausgabe werden jedoch bereits jeweils einige Wochen zuvor zugewiesen.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.  +39 0472 833950

 

 

Lies von uns. Erhalte unseren monatlichen Newsletter:
E-Mail-Adresse

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button